Hintergrundinformationen zur Steuerbefreiung

Die BewegungPlus Thun wurde “wegen Verfolgung von Kultus- und gemeinnützigen Zwecken” von der Steuerpflicht befreit. Diese Regelung der Berner Steuerbehörden trat per 1.1.2014 in Kraft. Voraus ging ein längerer Prozess, in dem alle Vereinsaktivitäten den beiden Bereichen zugeordnet wurden (Verfügung der Steuerverwaltung des Kantons Bern vom 5. September 2014).

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Aktivität als gemeinnützig anerkannt werden kann (vgl. Homepage der Finanzdirektion des Kantons Bern):

  • Die Tätigkeit der juristischen Person muss im Allgemeininteresse liegen (Beitrag in karitativen, humanitären, gesundheitsfördernden, ökologischen, erzieherischen, wissenschaftlichen oder kulturellen Bereichen zur Förderung des Gemeinwohls).
  • Der Kreis der Empfänger der Leistung der Institution muss möglichst offen sein.
  • Die Institution darf keine Erwerbszwecke verfolgen.
  • Es dürfen keine Selbsthilfezwecke vorliegen.
  • Es müssen Opfer erbracht werden, ohne die die Tätigkeit der Institution nicht möglich wäre.

Gemeinnützige Aktivitäten der BewegungPlus Thun: Die nachfolgenden Arbeitszweige erfüllen die Voraussetzungen für eine “gemeinnützige Tätigkeit”:

  • 60Plus (Seniorenarbeit)
  • Besuchs- und Seelsorgedienst
  • Ehe- und Familienarbeit
  • Freitagstreff (Gassenküche)
  • Fröid verbreite (Lebensmittelspenden für Bedürftige)
  • Kinderwoche
  • Jungschar Lüchtturm
  • GLG (Teenagerarbeit für 7.-9.-Klässler)
  • Jugendarbeit der BewegungPlus Thun
  • Humanitäre Hilfe und Internationale Zusammenarbeit (Mission)
  • Klein- und Interessengruppen (Gesprächskreise)
  • KulturPlus / Interkultureller Gesprächskreis (Integrative Ausländerarbeit)
    LinguaPlus (Sprachkurs für Ausländer)
  • Kinderschutz – Prävention von sexuellen Übergriffen
  • Sozial-Kommission / Sozialfonds (Praktische und finanzielle Unterstützung)
    Spielgruppe
  • Coaching/Koordination der ehrenamtlichen Mitarbeiter der gemeinnützigen Ressorts
  • Saaldienst/Abwart/Reinigungsteam

Kultusaufgaben der BewegungPlus Thun: Die nachfolgenden Ressorts und Aufgabenbereiche gehören im weitesten Sinne zu Kultus-Angeboten:

  • Gottesdienst und alle damit verbundene Aktivitäten/Gruppen: Anbetungsgruppen, Anspielgruppe, Welcome Team, Abendmahl, Cafeteria, Dekoration, Segnungsteam, CD-Dienst, IT-Aufnahme, Tondienst, Beamer-Team, Gemeindezmittag
  • Alle Kinderangebote während des Gottesdienstes: Räupli, Schmetterlinge, Panda, Promiseland
  • Gebetsgruppen wie “Gebetskette SOS”, Montagsgebet, Mittwochsgebet, Freitagmittagsgebet
  • Glaubenskurse, Bibelseminare, evangelistische Aktivitäten wie LiFe-Kurse, Alphalive-Kurse
  • Kontakte und Projekte der Evangelischen Allianz der Region Thun
  • Liegenschaften
  • Bibliothek

Die nachfolgenden Bereiche werden – da sie nicht eindeutig zuzuordnen sind – je zu 50% auf die Bereiche “Kultus” und “Gemeinnützigkeit” verteilt:

  • Sekretariat, Infrastruktur (Kopierer, Telefon …),
  • Büros Angestellte, Öffentlichkeitsarbeit
  • Vereinsleitung / Weiterbildung
Einzahlungsscheine per Post?